Zum Inhalt

Lexus ES | Welcome in Europe

Ich bin ja durch und durch Toyota und Lexus Fan., daher wußte ich ja schon länger das Lexus das ES Modell nach Europa holen wird und stattdessen aber leider das GS Modell vom Markt nimmt was ich wiederum sehr schade finde. Der ES basiert auf dem Toyota Camry, welcher ja mein eigentlicher Einstieg in die Tuningwelt war. Umso mehr freute ich mich als Toyota/Lexus Gady Graz den Lexus ES auf der AutoEmotion 2019 in Graz herzeigte. Ja klar holte ich mir den für eine kleine Spritztour und so kam ich heute in den Genuß und bin diesen schönen Lexus heute probegefahren.

Also man kann echt nichts negatives finden. Lexustypische Qualität und Ausstattung. Eine Absolute Alternative zu BMW 5er und Mercedes E-Klasse. Der von mir gefahrene ES war ein 300h, was bedeutet das er einen 2.5l Vierzylinder mit Hybrid hat (nicht PlugIn) und eine Gesamtleistung von 160kW / 218PS hat. mit 4,4l Durchschnittsverbrauch lt. Werksangabe ist das auch ein echt interessanter Wert für diese Klasse.

Natürlich kann ich nicht nur von ihm schwärmen, sondern muss natürlich auch Punkte aufzählen die mir nicht gefallen haben oder verbesserungswürdig sind. Erstens der Sound. OK es ist echt was anderes wenn man an eine Kreuzung fährt und man hat das Gefühl die Welt ist stehengeblieben weil es fast schon unheimlich still ist im Auto wenn keine Musik spielt. Hier sollte ein nettes Soundmodul rein welches über die Lautsprecher, zumindest optional, einen Hintergrundsound generiert damit man nicht das Gefühl hat ihn neu starten zu müssen. Naja, es ist halt kein V8 und kein Heckantrieb, das merkt man natürlich, aber das sind halt persönliche Vorlieben von mir 🙂 Was mir Designtechnisch nicht zusagt sind die Knuppel am Armaturenbrett links/rechts vom Lenkrad, das ist echt nicht schön und kann man auch nicht ändern lassen. Ausstattungsmäßig könnten noch ein paar Kleinigkeiten mehr sein. Auch wenn es “nur” die mittlere Oberklasse ala 5er BMW ist, dennoch ist es ein Lexus. Softclose bei den Türen oder Luftfahrwerk erwarte ich hier trotzdem! Ist doch ein Lexus.. oder nicht? Aber als LS Fahrer ist man halt schon sehr verwöhnt 🙂

Mein Fazit nach einer kleinen Stadt und Autobahnrunde: Supergeiles Auto, Preis/Leistungsverhältnis ist Megahammer (Startpreis in Österreich ab € 52.900). Fährt sich toll und hat auch genug Leistung unter der Haube. Immer wieder ein Hingucker weil es sich extrem aus der Masse abhebt. Danke GADY für die Leihgabe!

Published in50mm f/1.4LexusNikon D600testedvehicles